8. Gesundheitsrechtstag am 17.11.207 in Frankfurt am Main

Datum: 17.11.2017, 09.00-18.00 Uhr

Tagungsort: Maritim Frankfurt / Theodor-Heuss-Allee 3  /60486 Frankfurt am Main

Der 8. Gesundheitsrechtstag der Wettbewerbszentrale bietet Ihnen einen kompakten Überblick über aktuelle Rechtsprechung und Rechtsentwicklung. Auf dem Gesundheitsrechtstag 2017 präsentieren Ihnen Kenner der Branche die wichtigen Entwick­lungen und aktuellen Rechtsfragen zu Werbung & Vertrieb im Gesundheitsbereich. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch mit Referenten & Branchenkollegen! Der 8. Gesundheitsrechtstag bietet ein umfangreiches und interessantes Programm. Der Bogen spannt sich von neuen arzneimittel- und heilmittelwerberechtlichen Entscheidungen über die rechtlichen Rahmenbedingungen ei­ner zunehmenden Digitalisierung im Gesundheitswesen (Stichworte: Apps, Fernbehandlung und Ähnliches) bis zur Frage, inwie­weit Lebensmittel mit Krankheitsbezug beworben werden können oder welche Grenzen es bei der Krankenkassenwerbung gibt.

Mittlerweile hat sich der Gesundheitsrechtstag als Branchentreff etabliert; er bietet Juristen aus Unternehmen, Kammern oder Verbänden die Möglichkeit, ihr Wissen auf den aktuellen Stand zu bringen und sich aktiv mit kompetenten Referenten auszutauschen und zu diskutieren.

Welche Themen erwarten Sie?

09.30 Uhr „Ein Mensch ist immer das Opfer seiner Wahr­heiten“ —Anspruch und Wirklichkeit des Rechts auf informationelle Selbstbestimmung in Deutschland, Prof. Dr. Hans-Hermann Dirksen, Liebenstein LAW

10.30 Uhr Health Apps aus datenschutzrechtlicher Sicht,  Tina Weigand, Wettbewerbszentrale

11.15 Uhr Kaffeepause      

11.30 Uhr Health Apps aus wettbewerbsrechtlicher Sicht, Dr. Heike Freund, CMS Hasche Sigle             

12.15 Uhr Fernbehandlung — Digitalisierung der Medizin — der richtige Weg in die Zukunft?, Peter Kalb, Bayerische Landesärztekammer

13.00 Uhr Mittagspause    

14.00 Uhr Ein Jahr nach dem Urteil des EuGH zur Preisbindung – Update, Dr. Timo Kieser, Oppenländer Rechtsanwälte

14.45 Uhr Aktuelle Entscheidungen aus der Pharma-Branche, Martin Jackowski, STADA Arzneimittel AG

15.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Werbung mit Gesundheitsbezug — Anwen­dungsprobleme der Health Claims Verordnung  bei Nahrungsergänzungsmitteln, Dr. Antje Dau, Wettbewerbszentrale

16.45 Uhr Krankenkassen im Wettbewerb: Was ist zulässig?, Christiane Köber, Wettbewerbszentrale

17.30 Uhr Abschlussdiskussion / Resümee, Christiane Köber / Dr. Reiner Münker, Wettbewerbszentrale

18.00 Uhr Get together und Imbiss im Foyer


Anmeldebedingungen

Das Teilnahmeentgelt beinhaltet die Kosten für die Seminarun­terlagen, Kaffeepausen, Erfrischungsgetränke und den Imbiss im Anschluss an die Veranstaltung. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir Sie, vor Überweisung des Teilnahmeentgelts auf die Zusendung der Teilnahmebestätigung sowie der Rechnung zu war­ten. Sollte das Seminar überbucht sein, erhalten Sie von uns eben­falls eine entsprechende Mitteilung.

Die Teilnahme kann bis zu zwei Wochen vor dem jeweiligen Se­minartermin schriftlich storniert werden. Wir erheben im Fall der Stornierung ein Bearbeitungsgsentgelt in Höhe von 30,- € (25,21 € zzgl. 19 % MwSt. = 4,79 €). Danach und bei Nichterscheinen eines Teilnehmers berechnen wir das volle Teilnahmeentgelt. Eine Vertre­tung des Teilnehmers ist selbstverständlich möglich.

Die Mindestteilnehmerzahl pro Veranstaltung beträgt 20 Personen. Wird diese Zahl nicht erreicht, können wir das Seminar bis zwei Wochen vor der Veranstaltung absagen.

Datenschutzerklärung

Die von Ihnen angegebenen Daten werden für die Geschäftsab­wicklung gespeichert und genutzt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Der Nutzung der Daten zur postalischen Information über unsere Dienstleistungen und Produkte im gewerblichen Rechtsschutz kön­nen Sie jederzeit durch formlose Mitteilung widersprechen.

Der Veranstalter

Die Wettbewerbszentrale ist die größte und einflussreichste Selbstkontrollinstitution der Wirtschaft für fairen Wettbewerb. Sie unterstützt den nationalen und europäischen Gesetzgeber als neutraler Berater bei der Gestaltung der wettbewerbsrechtlichen Rahmenbedingungen, berät etwa 2.000 Mitglieder, ist spezialisier­ter Informationsdienstleister und sorgt für faire Wettbewerbsbedin­gungen durch das Verfolgen von Wettbewerbsverletzungen.


Die Referenten

Die Themen werden Ihnen von folgenden Referenten präsentiert:

  • Dr. Hans-Hermann Dirksen, Liebenstein LAW
  • Tina Weigand, Wettbewerbszentrale Büro Bad Homburg
  • Heike Freund, CMS Hasche Sigle
  • Peter Kalb, Bayerische Landesärztekammer
  • Timo Kieser, Oppenländer Rechtsanwälte
  • Martin Jackowski LL. M., STADA Arzneimittel AG Antje Dau, Wettbewerbszentrale Büro Hamburg
  • Christiane Köber, Wettbewerbszentrale Büro Bad Homburg

Durch das Programm führen Sie:

  • Reiner Münker, Geschäftsführendes Präsidiumsmitglied, Wettbewerbszentrale
  • Christiane Köber, Mitglied der Geschäftsführung, Wettbewerbszentrale

Seminaranmeldung (verbindlich)

Normalpreis: 654,50 € (550,00 € zzgl. 104,50 € MwSt. 19 %)

Vorteilspreis Mitglieder: 595,00 E (500,00 € zzgl. 95,00 MwSt. 19 %) 10 % Mengenrabatt! (ab der zweiten Anmeldung eines Unternehmens)


Anmeldung unter: www.wettbewerbszentrale.de/de/veranstaltungen/seminare

Sie erhalten eine Teilnahmebescheinigung als Fortbildungsnach­weis über 7 Zeitstunden zur Vorlage nach § 15 FAO. Auch sind im Preis sämtliche Seminarunterlagen enthalten.

 


Diese Informationen können Sie als PDF-Datei Flyer_8.Gesundheitsrechtstag herunterladen!


Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs Frankfurt am Main e. V. • Landgrafenstraße 24B • 61348 Bad Homburg
Naomi Dance • dance@wettbewerbszentrale.de • Tel.: 06172 1215-71